Engisch

Aus wikiteacher
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. KLASSE

Suchen und Finden

  • Du formulierst deine Bedürfnisse für die Informationssuche.
  • Du planst zielgerichtet und selbstständig die Suche nach Informationen, Daten und digitalen Inhalten mit Hilfe geeigneter Strategien und Methoden (z.B. Suchbegriffe), passender Werkzeuge bzw. nützlicher Quellen.

An der Gesellschaft teilhaben

  • Du begreifst das Internet als öffentlichen Raum und erkennst damit verbundenen Nutzen und Risiken.
  • Du nutzst die demokratische Kommunikationskultur durch öffentliche Äußerungen unter Verwendung digitaler Technologien.

Digitale Identitäten gestalten

  • Du gestaltest und schützt eigene digitale Identitäten reflektiert.
  • Du erkennst Manipulationsmöglichkeiten durch digitale Identitäten (z.B. Grooming).
  • Du verfolgst den Ruf eigener digitaler Identitäten und schützst diesen.
  • Du entwickelst ein Bewusstsein für die Pluralität von Onlineidentitäten und die Differenz zur eigenen Persönlichkeit

2. KLASSE

Persönliche Daten und Privatsphäre schützen

  • Du verstehst, wie persönlich nachvollziehbare Informationen verwendet und geteilt werden können.
  • Du triffst Vorkehrungen, um deine persönlichen Daten zu schützen.
  • Du kennst Risiken, die mit Geschäften verbunden sind, die im Internet abgeschlossen werden.
  • Du kennst die datenschutzrechtlichen Grundlagen.

Interagieren und kommunizieren

  • Du kennst verschiedene digitale Kommunikationswerkzeuge.
  • Du beschreibst Kommunikationsbedürfnisse und entsprechende Anforderungen an digitale Kommunikationswerkzeuge.
  • Du schätzest die Auswirkungen des eigenen Verhaltens in virtuellen Welten ab und verhaltest dich entsprechend.
  • Du erkennst problematische Mitteilungen und nutzest Strategien, damit umzugehen (z.B. Cybermobbing, Hasspostings).
  • Du wählst zielgerichtet geeignete digitale Technologien für konkrete Kommunikationsszenarien aus und berücksichtigst bei der Auswahl die Interessen der Anbieter von Social Media, den Einfluss von Social Media auf ihre Wahrnehmung der Welt und Art und Umfang der Daten, die durch die Nutzung entstehen.
  • Du adaptierst Kommunikationsstrategien für spezifische Zielgruppen.
  • Du wendest Verhaltensregeln für die Nutzung digitaler Technologien und zur Interaktion in digitalen Umgebungen an („Netiquette“),
Nuvola apps edu miscellaneous.png   Unterrichtsidee
  • Auf Englisch E-Mails schreiben mit Attachement


Zusammenarbeiten

  • Du weißt, wie cloudbasierte Systeme grundsätzlich funktionieren und achtest auf kritische Faktoren (z.B. Standort des Servers, Datensicherung).
  • Du nutzt verantwortungsvoll passende Werkzeuge und Technologien (etwa Wiki, cloudbasierte Werkzeuge, Lernplattform, ePortfolio).
  • Du formulierst Bedürfnisse für die gemeinsame Erarbeitung von Inhalten und Wissen mit Hilfe digitaler Technologien.
  • Du wählst zielgerichtet geeignete Werkzeuge und Technologien für Prozesse der Zusammenarbeit aus.

3. KLASSE

Chancen und Grenzen der Digitalisierung

  • Du kennst wichtige Anwendungsgebiete der Informationstechnologie und informationstechnologische Berufe.
  • Du bist dir gesellschaftlicher und ethischer Fragen im Zusammenhang mit technischen Innovationen bewusst.
  • Du kannst die gesellschaftliche Entwicklung durch die Teilnahme am öffentlichen Diskurs mitgestalten.
  • Du erkennst die Wechselwirkungen zwischen Natur, Technik und Gesellschaft.
  • Du erkennst Entwicklungen, die eine Gefahr für Chancengleichheit bei der Nutzung von Informationstechnologien darstellen und kannst Handlungsoptionen nennen.
  • Du erkennst Chancen und Risiken der Mediennutzung und geschlechtsspezifische Aspekte.

Textverarbeitung

  • Du gibst Texte zügig ein.
  • Du strukturierst und formatierst Texte unter Einbeziehung von Bildern, Grafiken und anderen Objekten.
  • Du führst Textkorrekturen durch (ggf. unter Zuhilfenahme von Überarbeitungsfunktionen, Rechtschreibprüfung oder Wörterbuch).
  • Du kopierst, verschiebst und löschst Textstellen.

Digitale Medien produzieren

  • Du erlebst dich selbstwirksam, indem du digitale Technologien kreativ und vielfältig nutzt.
  • Du gestaltest digitale Medien mittels aktueller Technologien, ggf. unter Einbeziehung anderer Medien: Texte, Präsentationen, Audiobeiträge, Videobeiträge sowie multimediale Lernmaterialien.
  • Du beachtest Grundregeln der Mediengestaltung.
  • Du veröffentlichst Medienprodukte in geeigneten Ausgabeformaten auf digitalen Plattformen (z.B. Blog).

4. KLASSE

Digitale Medien rezipieren

  • Du kennst mediale Gestaltungselemente und kannst medienspezifische Formen unterscheiden.
  • Du erkennst Medien als Wirtschaftsfaktor (z.B. Finanzierung, Werbung).
  • Du nimmst die Gestaltung digitaler Medien und damit verbundenes kommunikatives Handeln reflektiert wahr: den Zusammenhang von Inhalt und Gestaltung (z.B. Manipulation), problematische Inhalte (z.B. sexualisierte, gewaltverherrlichende) sowie stereotype Darstellungen in Medien.

Vergleichen und bewerten

  • Du wendest Kriterien an, um die Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit von Quellen zu bewerten (Quellenkritik, Belegbarkeit von Wissen).
  • Du erkennst, reflektierst klischeehafte Darstellungen und Zuschreibungen in der medialen Vermittlung.
  • Du kannst mit automatisiert aufbereiteten Informationsangeboten eigenverantwortlich umgehen.

Digitale Medien produzieren

  • Du erlebst dich selbstwirksam, indem du digitale Technologien kreativ und vielfältig nutzt.
  • Du gestaltest digitale Medien mittels aktueller Technologien, ggf. unter Einbeziehung anderer Medien: Texte, Präsentationen, Audiobeiträge, Videobeiträge sowie multimediale Lernmaterialien.
  • Du beachtest Grundregeln der Mediengestaltung.
  • Du veröffentlichst Medienprodukte in geeigneten Ausgabeformaten auf digitalen Plattformen (z.B. Blog).

(Inhalte weiterentwickeln)

  • Du kannst Informationen und Inhalte aktualisieren, verbessern sowie zielgruppen-, medienformat- und anwendungsgerecht aufarbeiten.
  • Du bindest Informationen inhaltlich, organisatorisch und sprachlich in bestehende Wissensorganisationsformate ein.